Kultur pur in Schleswig-Holstein

In diesem Jahr finden wieder unzählige beliebte und unterhaltsame Veranstaltungen im Freien statt – so auch im echten Norden. Ob Musikkonzerte, Stadtfeste, Sportevents, Kunst- und Kulturveranstaltungen: In ganz Schleswig-Holstein gibt es viel zu sehen und zu erleben. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) GmbH stellt einen Auszug aus der Veranstaltungspalette vor.

Weiterlesen „Kultur pur in Schleswig-Holstein“

„Vertell doch mal!”: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022

„Op dat Leven!“ („Auf das Leben!“) ist in diesem Jahr das Thema des 34. plattdeutschen Schreibwettbewerbs „Vertell doch mal“ von NDR, Radio Bremen und dem Hamburger Ohnsorg-Theater. Seit zwei Jahren bestimmt die Corona-Pandemie den beruflichen und privaten Alltag. Was passt da besser, als zu sagen „Jetzt erst recht!“ und darum das Leben zu feiern?! Heute wurde die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022 bekanntgegeben – einige kommen auch aus Schleswig-Holstein!

„Schreib´etwas zum Thema ‚Op dat Leven!‘ (‚Auf das Leben‘)“! So lautete zu Beginn des Jahres der Aufruf zum 34. niederdeutschen „Vertell doch mal!“-Wettbewerb von NDR, Radio Bremen und Ohnsorg-Theater. Rund 1300 plattdeutsche Erzählungen wurden eingesandt. Jetzt hat eine Jury die fünf besten Geschichten ausgesucht, die bei einer Matinée im Hamburger Ohnsorg-Theater bekannt gegeben wurden.

Weiterlesen „„Vertell doch mal!”: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022“

Ehemalige RAF-Terroristin Inge Viett ist tot –  Traumatische Kindheit & Jugend in Schleswig-Holstein

Inge Viett ist eine ehemalige RAF-Terroristin. Am 9. Mai 2022 ist sie im Alter von 78 Jahren verstorben. In diesem Blogbeitrag geht es weniger um die Verbrechen der Inge Viett als um ihre Kindheit und Jugend. Diese verbrachte sie in Schleswig-Holstein und die war traumatisch

Inge Viett wurde am  12. Januar 1944 in Stemwarde, ein Ortsteil von Barsbüttel im Kreis Stormarn geboren. „Ihre Kindheit war ein reiner Alptraum. Kein anderer von mir analysierter RAF-Terrorist hatte eine derart traumatische Kindheit, die man sich als Aschenputtel-Horrorinszenierung vorstellen kann, ohne Happy Ende“, schreibt der Unternehmer, Forscher, Blogger und Autor (1) Sven Fuchs bei Twitter. In diesem Beitrag geht es weniger um die Rechtfertigung von Terror und Gewalt durch kriminelle Erwachsene sondern alleine um Erklärung und die Auflösung der Frage, wie konnte das geschehen? Wie konnte jemand so werden? Die Spuren beginnen immer in den Kindheit späterer Verbrecher-/ innen. Fangen wir also an:

Weiterlesen „Ehemalige RAF-Terroristin Inge Viett ist tot –  Traumatische Kindheit & Jugend in Schleswig-Holstein“

Schleswig-Holsteins verborgene Schönheiten

Auffallend schöne Ecken gibt es viele in Schleswig-Holstein. Doch auch im Verborgenen lassen sich kleine Schätze entdecken, an denen man viel zu häufig einfach vorbeifährt. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH gibt Tipps zu einigen der verborgenen Schönheiten, die eine Entdeckungstour in das Land zwischen den Meeren wert sind.

Weiterlesen „Schleswig-Holsteins verborgene Schönheiten“

Schleswig-Holstein – Unbekanntes Land zwischen den Küsten

Schleswig-Holstein hat so viel mehr zu bieten als nur Küsten. Die Binnenregionen zwischen Nord- und Ostsee liefern dafür ausreichend Beweise, denn sie ziehen die Gäste mit ihren vielen Facetten in ihren Bann. Ob Herzogtum Lauenburg und Stormarn, Holsteinische Schweiz oder Binnenland: In allen Regionen lassen sich Was­ser­sport und Wald­spa­zier­gang, Ent­span­nung und Er­leb­nis, Ku­li­na­rik und Kul­tur wunderbar miteinander verbinden. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH gibt Tipps zu besonderen Orten und Erlebnissen abseits der Küsten.

Weiterlesen „Schleswig-Holstein – Unbekanntes Land zwischen den Küsten“

Neue Sendungen auf Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch: Der NDR erweitert das Programmangebot

NDR erweitert sein Angebot in den Regionalsprachen Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch. Foto (v.l.n.r.): Simone Mischke (NDR) und Anders Køpke Christensen (TV Syd) – Moderatorin und Moderator des Online-Magazins „Grænzenlos“ © NDR

Am 24. Mai geht das dänisch-deutsche Onlinemagazin „Grænzenlos“ in Serie, ein Kooperationsprojekt des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein mit dem dänischen Sender TV Syd. Das TV-Angebot ist vielfältig:

Weiterlesen „Neue Sendungen auf Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch: Der NDR erweitert das Programmangebot“

Neues Rätselspiel: „Nordsee – 50 Rätsel mit Ausflugstipps“

Diese 50 Rätsel aus dem hohen Norden – von Nord- bis Ostfriesland – haben es in sich! Kuriose, überraschende und knifflige Geheimnisse, die sich auch live und in Farbe erleben lassen. Denn außer der Lösung sind auf der Rückseite jeder Karte zusätzliche Informationen und die Adresse des Rätselorts zu finden. Viel Spaß beim gemeinsamen Knobeln und Entdecken der Geheimnisse der Nordsee!

Für Menschen, die von kniffligen Rätseln nicht genug bekommen können, gibt es jetzt Nachschub aus dem Gmeiner-Verlag: Anfang Mai ist das neue Kartenspiel »Nordsee – 50 Rätsel mit Ausflugstipps« von Sonja Klein erschienen. Gemeinsam lüften die Spieler kuriose, überraschende und knifflige Geheimnisse aus dem hohen Norden. Einmal gelöst, lassen sich alle Rätsel auch live und in Farbe erleben, denn außer der Lösung sind auf der Rückseite jeder Spielkarte zusätzliche Informationen und die Adresse des Rätselorts zu finden.

Weiterlesen „Neues Rätselspiel: „Nordsee – 50 Rätsel mit Ausflugstipps““

Frühling in Schleswig-Holsteins Wäldern

Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren Schleswig-Holsteins. Das nördlichste deutsche Bundesland wird wegen seiner geographischen Lage auch als „Land zwischen den Meeren bezeichnet“. Aufgrund seiner Küsten an der Nordsee und Ostsee verfügt es über eine Vielzahl an Inseln, Badestränden und Wassersportmöglichkeiten. Ebenso bietet Schleswig-Holstein sowohl Strandurlaube mit der Familie, Erholung, Aktivurlaube mit dem Fahrrad als auch Entdeckungs- und Erkundungsreisen von Stadt und Natur. Einige Tipps finden sich immer wieder in diesem Blog – lassen Sie sich inspirieren!

Wenn der Frühling Einzug hält, verwandeln sich Schleswig-Holsteins Wälder in wahre Naturparadiese. Die Bäume werden grün und entfalten ihr dichtes Blätterdach, Vögel brüten und zwitschern und vielerorts lässt sich das Wachstum von Mutter Natur mit allen Sinnen verfolgen. Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH hat eine Auswahl an Aktivitäten und Veranstaltungen im Wald zusammengestellt. 

Weiterlesen „Frühling in Schleswig-Holsteins Wäldern“

Kulturtipp: Poetischer Wochenpodcast „Jeden Sonntag ein Gedicht“

Der Poetische Wochenpodcast „Jeden Sonntag ein Gedicht“ von Therese Chromik. Der Name ist Programm.

Mit dem poetischen Wochenpodcast, den Edith Heine-und Gryphius-Lyrikpreisträgerin Therese Chromik gemeinsam mit Ihrem Sohn Prof. Dr. med Ansgar Chromik aufzeichnet, geht die 1943 in Liegnitz geborene Autorin neue Wege in Sachen Lyrikvermittlung. Podcasts sind mit Radio- oder TV-Beiträgen vergleichbar und werden über das Internet verbreitet. Gegenüber dem Schlesischen Kulturspiegel beschreibt Frau Chromik Ihre Motivation, sich mit Lyrik in diesem Format zu beschäftigen, folgender Maßen: 

Weiterlesen „Kulturtipp: Poetischer Wochenpodcast „Jeden Sonntag ein Gedicht““

60 Jahre Sturmflut: Die Nacht, in der das Wasser kam

NDR Programmschwerpunkt zu 60 Jahre Sturmflut: Die Sturmflut 1962 hat sich tief in das Gedächtnis der Hamburgerinnen und Hamburger eingebrannt: In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar rollt eine gewaltige Flutwelle auf die Hansestadt zu, Deiche brechen, große Teile der elbnahen Stadtteile stehen unter Wasser. 315 Menschen sterben, Tausende verlieren ihr Zuhause. Die Sturmflut von 1962 gilt als größte Katastrophe der Nachkriegszeit in Hamburg

Die Sturmflut 1962 war eine Flutkatastrophe an der deutschen Nordseeküste in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962. An den Unterläufen von Elbe und Weser sowie ihren damals noch ungesicherten Nebenflüssen wurden hohe, vorher nicht beobachtete Wasserstände erreicht. Vor allem an den seit der Flutkatastrophe von 1953 (Hollandsturmflut) noch nicht erhöhten Deichen in diesen Flussgebieten kam es zu schweren Schäden und zahllosen Deichbrüchen, wohingegen die Seedeiche trotz schwerer Schäden bis auf wenige Ausnahmen den Fluten standhielten. Insgesamt starben 340 Menschen. Zum 60. Jahrestag erinnert das NDR Landesfunkhaus Hamburg mit all seinen Programmen an die Sturmflut von 1962.

Weiterlesen „60 Jahre Sturmflut: Die Nacht, in der das Wasser kam“
%d Bloggern gefällt das: