„NASIM – Ein Leben in Moria“ – Kinotour durch 27 Städte

Am 8. September startet in Halle die Kinotour des Films „Nasim“ durch 27 deutsche Städte. Er läuft u. a. auch in Husum, Kiel und Hamburg. Alle Termine und Infos zum Film im Blog

Am 8. September 2022 startete in Halle die Kinotour des Films „Nasim“ durch 27 deutsche Städte (u.a. auch in Schleswig-Holstein & Hamburg, Orte siehe wieder unten). Sowohl die Realisierung des Films sowie die Tour wurden maßgeblich durch die Rosa-Luxemburg-Stiftung ermöglicht. Im Anschluss an jede Filmvorführung wird ein Podiumsgespräch mit den beiden Filmemachern Ole Jacobs und Arne Büttner angeboten. In einigen Orten wird Nasim, die Protagonistin ebenfalls dabei sein.

Weiterlesen „„NASIM – Ein Leben in Moria“ – Kinotour durch 27 Städte“

Weltschal von „Made auf Veddel“ in Venedig

Sibilla Pavenstedt (* 16. August 1965 in Bremen) ist eine deutsch-italienische Modedesignerin, Künstlerin und Unternehmerin. Sie ist Gründerin des Modelabels Sibilla Pavenstedt, des Integrationsprojekts und sozialen Unternehmens „Made auf Veddel“ sowie Initiatorin des Sozialen Kunstwerkes „Weltschal“. Ihre Werke gehören zur Sammlung des Hamburger Museums für Kunst und Gewerbe. Vom 26. August bis 30.Oktober 22 ist das „Weltschal 2022 Kunstprojekt“ in Venedig zu bestaunen

Hamburg / Venedig. Es ist eine nie dagewesene Kombination! Das soziale Kunstwerk „Weltschal“ setzt in Venedig wieder ein Zeichen für Frieden, Demokratie und für gegenseitigen Respekt auf der Welt – und zwar am Denkmal für gefallene Soldaten des 1. und 2.  Weltkrieges, direkt gegenüber dem Biennale Festbereich.

Weiterlesen „Weltschal von „Made auf Veddel“ in Venedig“

„Vertell doch mal!”: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022

„Op dat Leven!“ („Auf das Leben!“) ist in diesem Jahr das Thema des 34. plattdeutschen Schreibwettbewerbs „Vertell doch mal“ von NDR, Radio Bremen und dem Hamburger Ohnsorg-Theater. Seit zwei Jahren bestimmt die Corona-Pandemie den beruflichen und privaten Alltag. Was passt da besser, als zu sagen „Jetzt erst recht!“ und darum das Leben zu feiern?! Heute wurde die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022 bekanntgegeben – einige kommen auch aus Schleswig-Holstein!

„Schreib´etwas zum Thema ‚Op dat Leven!‘ (‚Auf das Leben‘)“! So lautete zu Beginn des Jahres der Aufruf zum 34. niederdeutschen „Vertell doch mal!“-Wettbewerb von NDR, Radio Bremen und Ohnsorg-Theater. Rund 1300 plattdeutsche Erzählungen wurden eingesandt. Jetzt hat eine Jury die fünf besten Geschichten ausgesucht, die bei einer Matinée im Hamburger Ohnsorg-Theater bekannt gegeben wurden.

Weiterlesen „„Vertell doch mal!”: Das sind die Siegerinnen und Sieger des niederdeutschen Schreibwettbewerbs 2022“

Hamburg: Zufluchtsort für kalte Nächte – Das City Life Billboard

Um Obdachlosen zu helfen, schaltet DAS FUTTERHAUS Plakatwerbung gezielt auf dem neuen City Life Billboard in Hamburg. Dort finanziert die Werbung Wohnungslosen einen sicheren Rückzugsort, der unter den Werbewänden verbaut wurde. Gleichzeitig hilft das von Hinz&Kunzt initiierte Projekt dabei, Obdachlosigkeit bis 2030 ganz abzuschaffen.

Obdachlosigkeit bis 2030 in Hamburg ganz abzuschaffen – das ist das ambitionierte Ziel, das dass Straßenmagazin Hinz&Kunzt und die Agentur „Philipp und Keuntje“ (PUK) erreichen wollen. Mit Wohnungsbau alleine klappt das nicht – Wohnungen müssen schnell her. Nun könnte es eine Lösung geben: „City Life Billboard“ heißt das Zauberwort. Was sich dahinter verbergt, wurde am 15. März 2022 in Hamburg präsentiert.

Weiterlesen „Hamburg: Zufluchtsort für kalte Nächte – Das City Life Billboard“

„Nord bei Nordwest“: Dreh für zwei neue Folgen in Schleswig-Holstein und Hamburg

„Nord bei Nordwest“ ist der erfolgreichste „DonnerstagsKrimi im Ersten“. Jetzt entstehen zwei neue Episoden. Gedreht wird auf Fehmarn sowie in Travemünde und Hamburg und Umgebung.

„Nord bei Nordwest“ ist der erfolgreichste „DonnerstagsKrimi im Ersten“ – dies haben im Januar 2022 drei neue Folgen mit durchschnittlich 8,65 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern und einem Marktanteil von 27,1 Prozent eindrucksvoll bestätigt. Jetzt entstehen zwei neue Episoden. Die Dreharbeiten auf Fehmarn (Kreis Ostholstein) sowie in TravemündeStadtteil der Hansestadt Lübeck) und Hamburg und Umgebung dauern bis zum 13. April.

Weiterlesen „„Nord bei Nordwest“: Dreh für zwei neue Folgen in Schleswig-Holstein und Hamburg“

60 Jahre Sturmflut: Die Nacht, in der das Wasser kam

NDR Programmschwerpunkt zu 60 Jahre Sturmflut: Die Sturmflut 1962 hat sich tief in das Gedächtnis der Hamburgerinnen und Hamburger eingebrannt: In der Nacht vom 16. auf den 17. Februar rollt eine gewaltige Flutwelle auf die Hansestadt zu, Deiche brechen, große Teile der elbnahen Stadtteile stehen unter Wasser. 315 Menschen sterben, Tausende verlieren ihr Zuhause. Die Sturmflut von 1962 gilt als größte Katastrophe der Nachkriegszeit in Hamburg

Die Sturmflut 1962 war eine Flutkatastrophe an der deutschen Nordseeküste in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar 1962. An den Unterläufen von Elbe und Weser sowie ihren damals noch ungesicherten Nebenflüssen wurden hohe, vorher nicht beobachtete Wasserstände erreicht. Vor allem an den seit der Flutkatastrophe von 1953 (Hollandsturmflut) noch nicht erhöhten Deichen in diesen Flussgebieten kam es zu schweren Schäden und zahllosen Deichbrüchen, wohingegen die Seedeiche trotz schwerer Schäden bis auf wenige Ausnahmen den Fluten standhielten. Insgesamt starben 340 Menschen. Zum 60. Jahrestag erinnert das NDR Landesfunkhaus Hamburg mit all seinen Programmen an die Sturmflut von 1962.

Weiterlesen „60 Jahre Sturmflut: Die Nacht, in der das Wasser kam“
%d Bloggern gefällt das: