Blumen bauen Brücken – Im Flensburger Hafen wachsen Muscheln an Leinen

Im Flensburger Hafen unweit der Hafenspitze wurde im Mai 2022 der Muschelgarten eingeweiht. In Kooperation mit dem Interreg Projekt „Blumen bauen Brücken – Blomster bygger broer“ werden dort zwischen den Blumen nun auch Muscheln wachsen. Dafür haben sich Mats Heitzmann und Tatjana Liese zusammen getan und ein System installiert in dem Herzmuscheln und Miesmuscheln gemeinsam wachsen können. Mithilfe des neuen Prototyps erhoffen sich die Beiden viele neue Erkenntnisse über die Muschelzucht.

Weiterlesen „Blumen bauen Brücken – Im Flensburger Hafen wachsen Muscheln an Leinen“

Stadt Flensburg ehrt den Schauspieler Peter Heinrich Brix: Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

Der Schauspieler und Synchronsprecher Peter Heinrich Brix wurde am 13. Mai 1955 in Flensburg geboren. In Flensburg begann auch seine Karriere. Am 1. Juli 2022 trug er sich unter freien Himmel im Hof des Flensburger Schifffahrtsmuseums ins Goldene Buch der Stadt Flensburg ein.

Er ist durch und durch ein Schleswig-Holsteiner, wurde in Flensburg geboren, entfaltete an der Niederdeutschen Bühne sein schauspielerisches Talent. Es folgte eine Karriere auf der Bühne und im Fernsehen. Die Rede ist von Peter Heinrich Brix. Am 1. Juli 2022 trug er sich unter freien Himmel im Hof des Flensburger Schifffahrtsmuseums und im Rahmen einer Theateraufführung ins Goldene Buch der Stadt Flensburg ein. Wer ist dieser Mann?  

Weiterlesen „Stadt Flensburg ehrt den Schauspieler Peter Heinrich Brix: Eintrag ins Goldene Buch der Stadt“

Flensburg: Foto-Ausstellung mit Werken der Künstlerin gagel auf dem Museumsberg ab 17.7.22

Was ist eigentlich eine Fotosofin und was macht sie? Die Pinneberger Künstlerin gagel passt in keine Schublade, deswegen hat sie für sich selbst diese Bezeichnung gewählt. gagels Arbeit ist mit Fotografie, Installation und Konzeptkunst nur unzureichend umschrieben. Ihre Aufgabe sieht sie vielmehr darin, das tägliche Leben und Erleben in Kunst umzusetzen. Menschen so zu zeigen, wie sie sind, ist ihr wichtig.

Weiterlesen „Flensburg: Foto-Ausstellung mit Werken der Künstlerin gagel auf dem Museumsberg ab 17.7.22“

Flensburg: Knudsgilde feiert 852-jähriges Bestehen

Am Samstag, 25.06.2022 feierte die Flensburger Knudsgilde ihr 852-jähriges Bestehen. Wie es guter Brauch ist, haben Oberbürgermeisterin Simone Lange und Stadtpräsident Hannes Fuhrig die Gildebrüder mit Gästen am Samstagvormittag vor dem Rathaus empfangen.  Die Oberbürgermeisterin und der Stadtpräsident freuen sich, diese gute Tradition fortzusetzen. Doch was ist eigentlich eine Gilde und woher kommt diese gute Tradition?

Weiterlesen „Flensburg: Knudsgilde feiert 852-jähriges Bestehen“

Flensburg: An der Ölmühle / Margarethenhof

Die Fläche um die als Ölmühle war eine der letzten Brachflächen, im Johannisviertel, einem der ältesten Siedlungen Flensburgs. 2011 begann die Stadt die Fläche vor der Ölmühle zu bebauen. Heute ist es ein teures, fragwürdige Wohn-Schmuckstück, mit viel Beton, wenig Grün. Und der Kontrast von arm und reich ist markant.

Weiterlesen „Flensburg: An der Ölmühle / Margarethenhof“

Die Sage vom Grönen Keel und dem schwarzen Schwein

Über das Land zwischen Nord- und Ostsee ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Besonders die Halligen, Inseln, Seeleute -und nicht zuletzt das Meer- bieten Stoff für zahlreiche Geschichten, die bis heute jedes Kind in Schleswig-Holstein kennt.

Auf dem Habermarkte in Flensburg steht ein alter steinerner Brunnen, der die Grönnerkeel* heißt. Sein klares reiches Wasser fällt aus vier Hähnen in ein weites Becken und versorgt einen nicht kleinen Theil der Stadt. Die Flensburger halten den Brunnen in hohen Ehren. Denn in dieser Stadt bringt der Storch die kleinen Kinder nicht, sondern sie werden aus diesem Brunnen aufgefischt. Dann erkälten sich die Frauen hierbei und müssen das Bett hüten.

Weiterlesen „Die Sage vom Grönen Keel und dem schwarzen Schwein“

Straßennamen erzählen Geschichten: Konventgarten, Flensburg

Straßennamen erzählen vom Leben. Sie sagen etwas darüber, wie die Menschen an einem Ort arbeiten und wohnen, woran sie glauben und worauf sie hoffen.

Der „Konventgarten“ in Flensburg ist keine Straße im eigentlichen Sinne sondern eine Sticht und Anliegerstraße bzw. Zufahrtsweg und liegt im Stadtteil Sandberg. Die Geschichte des Konventgartens ist interessant, das Wohn-Umfeld noch mehr und der Name übrigens einzigartig in Deutschland (lt. ZEIT, siehe Quelle). Grund genug, sich mit dem Konventgarten und das Gebiet drumherum zu beschäftigen, fangen wir an:

Weiterlesen „Straßennamen erzählen Geschichten: Konventgarten, Flensburg“

Gebäude erzählen Geschichten: Johanniskirche, Flensburg

Die Johanniskirche oder Sankt-Johannis-Kirche ist die kleinste und älteste der drei erhalten gebliebenen Hauptkirchen der Stadt Flensburg – und sogar älter als die Stadt selbst. Sie wurde im Jahre 1128 als Schutz- und Trutzkirche für die Fischer der Siedlung im Stil der Angeliter Feldsteinkirchen erbaut. Das Gebäude liegt im Johannisviertel, der Siedlung um den Johannis­kirchhof, der Süderfischer­straße und der Angelburger­ Straße. Nicht nur das Gebäude erzählt Geschichte sondern auch wer dort wirkte.

Weiterlesen „Gebäude erzählen Geschichten: Johanniskirche, Flensburg“

Gebäude erzählen Geschichten: Johannisstraße 9, Flensburg

Wenn Gebäude reden könnten, würden sie die vielfältigsten, buntesten und verrücktesten Geschichten erzählen können. Das Leben spielt sich in den Gebäuden ab, seit Generationen und Epochen. Ob Dramen, Feste oder banaler Alltag, viele der Gebäude wahrten ihr würdiges Gesicht, während im Innern das Leben seine Spuren hinterließ. Ein Name ist bei der Recherche um die Geschichte des Gebäudes unangenehm aufgefallen: Hartmut von Hentig

Man erkennt es nicht sofort, das Gebäude in der Johannisstraße 9 in Flensburg, ist eine Städtische Bildungs- und Erziehungseinrichtung, in der rund 40 Kinder aller Kontinente im Alter von 3 bis 6 Jahren von 4 Erzieherinnen betreut werden. Interessant ist die Geschichte des Gebäudes, das in einer zentraler Altstadtlage liegt, im sogenannten Johannisviertel (1).

Weiterlesen „Gebäude erzählen Geschichten: Johannisstraße 9, Flensburg“

Neue Sendungen auf Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch: Der NDR erweitert das Programmangebot

NDR erweitert sein Angebot in den Regionalsprachen Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch. Foto (v.l.n.r.): Simone Mischke (NDR) und Anders Køpke Christensen (TV Syd) – Moderatorin und Moderator des Online-Magazins „Grænzenlos“ © NDR

Am 24. Mai geht das dänisch-deutsche Onlinemagazin „Grænzenlos“ in Serie, ein Kooperationsprojekt des Landesfunkhauses Schleswig-Holstein mit dem dänischen Sender TV Syd. Das TV-Angebot ist vielfältig:

Weiterlesen „Neue Sendungen auf Dänisch, Friesisch und Niederdeutsch: Der NDR erweitert das Programmangebot“
%d Bloggern gefällt das: