Blumen bauen Brücken – Im Flensburger Hafen wachsen Muscheln an Leinen

Im Flensburger Hafen unweit der Hafenspitze wurde im Mai 2022 der Muschelgarten eingeweiht. In Kooperation mit dem Interreg Projekt „Blumen bauen Brücken – Blomster bygger broer“ werden dort zwischen den Blumen nun auch Muscheln wachsen. Dafür haben sich Mats Heitzmann und Tatjana Liese zusammen getan und ein System installiert in dem Herzmuscheln und Miesmuscheln gemeinsam wachsen können. Mithilfe des neuen Prototyps erhoffen sich die Beiden viele neue Erkenntnisse über die Muschelzucht.

Weiterlesen „Blumen bauen Brücken – Im Flensburger Hafen wachsen Muscheln an Leinen“

Stadt Flensburg ehrt den Schauspieler Peter Heinrich Brix: Eintrag ins Goldene Buch der Stadt

Der Schauspieler und Synchronsprecher Peter Heinrich Brix wurde am 13. Mai 1955 in Flensburg geboren. In Flensburg begann auch seine Karriere. Am 1. Juli 2022 trug er sich unter freien Himmel im Hof des Flensburger Schifffahrtsmuseums ins Goldene Buch der Stadt Flensburg ein.

Er ist durch und durch ein Schleswig-Holsteiner, wurde in Flensburg geboren, entfaltete an der Niederdeutschen Bühne sein schauspielerisches Talent. Es folgte eine Karriere auf der Bühne und im Fernsehen. Die Rede ist von Peter Heinrich Brix. Am 1. Juli 2022 trug er sich unter freien Himmel im Hof des Flensburger Schifffahrtsmuseums und im Rahmen einer Theateraufführung ins Goldene Buch der Stadt Flensburg ein. Wer ist dieser Mann?  

Weiterlesen „Stadt Flensburg ehrt den Schauspieler Peter Heinrich Brix: Eintrag ins Goldene Buch der Stadt“

Flensburg: Foto-Ausstellung mit Werken der Künstlerin gagel auf dem Museumsberg ab 17.7.22

Was ist eigentlich eine Fotosofin und was macht sie? Die Pinneberger Künstlerin gagel passt in keine Schublade, deswegen hat sie für sich selbst diese Bezeichnung gewählt. gagels Arbeit ist mit Fotografie, Installation und Konzeptkunst nur unzureichend umschrieben. Ihre Aufgabe sieht sie vielmehr darin, das tägliche Leben und Erleben in Kunst umzusetzen. Menschen so zu zeigen, wie sie sind, ist ihr wichtig.

Weiterlesen „Flensburg: Foto-Ausstellung mit Werken der Künstlerin gagel auf dem Museumsberg ab 17.7.22“

Eggebek: Uraufführung des Films zum Wildstaudengarten „Arten Eden“

Im Rahmen des traditionelle Sommerempfang des Kreises Schleswig-Flensburg im Bildungshaus in Tüdal wurde der Film Wildstaudengarten „Arten Eden“ uraufgeführt. Seit Sommer 2021 erblühen im „Wildstaudengarten Arten Eden“ 50 gebietsheimische Wildpflanzenarten. Auch für den Menschen ist der Wildstaudengarten attraktiv:

Weiterlesen „Eggebek: Uraufführung des Films zum Wildstaudengarten „Arten Eden““

Gebäude erzählen Geschichten: Kirche St. Nikolai zu Bordelum 

Wenn Gebäude reden könnten, würden sie die vielfältigsten, buntesten und verrücktesten Geschichten erzählen können. Das Leben spielt sich in den Gebäuden ab, seit Generationen und Epochen. Ob Dramen, Feste oder banaler Alltag, viele der Gebäude wahrten ihr würdiges Gesicht, während im Innern das Leben seine Spuren hinterließ. Die „Bordelumer Rotte“ spielte im Kontext mit der Kirche St. Nikolai eine gewisse Rolle. Erfahren Sie mehr dazu in diesem Beitrag

Wir schreiben das Jahr 1733. Nordfriesland gehört seit 1721 zum dänischen Gesamtstaat. Der Landstrich liegt in Ruhe und Frieden. Überall? Nein! In einem kleinen Dorf, Bordelum nahe Bredstedt versetzen christliche Sektierer und Schwärmer die Umgebung in Aufruhr. Was war geschehen?

Weiterlesen „Gebäude erzählen Geschichten: Kirche St. Nikolai zu Bordelum „

Flensburg: Knudsgilde feiert 852-jähriges Bestehen

Am Samstag, 25.06.2022 feierte die Flensburger Knudsgilde ihr 852-jähriges Bestehen. Wie es guter Brauch ist, haben Oberbürgermeisterin Simone Lange und Stadtpräsident Hannes Fuhrig die Gildebrüder mit Gästen am Samstagvormittag vor dem Rathaus empfangen.  Die Oberbürgermeisterin und der Stadtpräsident freuen sich, diese gute Tradition fortzusetzen. Doch was ist eigentlich eine Gilde und woher kommt diese gute Tradition?

Weiterlesen „Flensburg: Knudsgilde feiert 852-jähriges Bestehen“

Südstrand OpenAir 2022 – das einzigartige Musikfestival auf der Insel Föhr

Nun geht es los: vom 27. bis 30. Juli 2022 findet auf dem Gelände des Hotels Upstalsboom Wyk auf Föhr das Südstrand OpenAir bereits zum vierten Mal in Folge statt. Ein absoluter Ohrenschmaus bietet sich den Besuchern an allen vier Tagen. Musikgrößen wie Kamrad, Glasperlenspiel, Culcha Candela, Max Mutzke sowie Stefanie Heinzmann & The Tiny Fonks werden die Bühne am Südstrand rocken. 

Weiterlesen „Südstrand OpenAir 2022 – das einzigartige Musikfestival auf der Insel Föhr“

Sagen und Legenden in Schleswig-Holstein: Die Lüngsage – Jens Lüng

Über das Land zwischen Nord- und Ostsee ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Besonders die Halligen, Inseln, Seeleute -und nicht zuletzt das Meer- bieten Stoff für zahlreiche Geschichten, die bis heute jedes Kind in Schleswig-Holstein kennt.

Als Jens Lüng auf List wohnte, kam einst ein fürchterlicher Sturm und ein so hohes Wasser, daß ganz List unterging bis auf die Kirche und Jens Lüngs Haus; alle Leute daselbst ertranken bis auf Jens Lüng und eine Jungfrau Mett oder Merret.

Weiterlesen „Sagen und Legenden in Schleswig-Holstein: Die Lüngsage – Jens Lüng“

Sagen und Legenden in Schleswig-Holstein: Hexentanz auf dem Buder

Es ist nicht immer so still gewesen auf Hörnum, wie es jetzt ist. Als die meisten der alten einheimischen Hörnumer Heringsfischer, die wegen der Rochelgeschichte und wegen des Aufruhrs einst hatten flüchten müssen, tot waren – viele waren ertrunken -, kehrten die übrigen wieder heim nach Hörnum. Sie brachten aber so viele fremde Fischer und Seeräuber, die sie während ihrer Abwesenheit getroffen und kennengelernt hatten, mit nach Hause nach dem Hafem am Buder, daß diese die Mehrzahl ausmachten und das Kommando an sich rissen.

Weiterlesen „Sagen und Legenden in Schleswig-Holstein: Hexentanz auf dem Buder“

Sagen und Legenden in Schleswig-Holstein: Die Lüngsage – Die Witwe im Wardüntal

Über das Land zwischen Nord- und Ostsee ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Besonders die Halligen, Inseln, Seeleute -und nicht zuletzt das Meer- bieten Stoff für zahlreiche Geschichten, die bis heute jedes Kind in Schleswig-Holstein kennt.

Jens Lüngs fromme Witwe erzog ihre beiden Kinder in Dürftigkeit, in Kummer und Sorgen. Sie hatte eine Kuh und einige Schafe, spann und strickte Wolle und machte Dachstricke aus dem Dünenhalm. Ihre Kinder hielt sie zur Teilnahme an ihren Arbeiten an und erzählte ihnen abends bei der Tranlampe von dem, was von altersher Gott und die Menschen getan.

Weiterlesen „Sagen und Legenden in Schleswig-Holstein: Die Lüngsage – Die Witwe im Wardüntal“
%d Bloggern gefällt das: