Naturphänomene an der Nordsee: Springflut

Naturphänomene lassen sich an der Nordsee Schleswig-Holstein mit etwas Glück beobachten. Doch wer kennt schon alle Begriffe? Was ist zum Beispiel eine Springflut? Aufklärung dazu im Blog

27. April 2017, Hallig Oland. Kapitän Uwe Petersen steuert sein Ausflugsschiff „Rungholt“ durch das enge Fahrwasser an den kleinen Anleger dieses weltverlorenen Eilandes. Es ist auflaufendes Wasser, Flut also – und sie hört nicht auf. Die Wetterverhältnisse an diesem Nachmittag sind völlig normal; Wind und Wetter auch in den vergangenen Tagen ohne Auffälligkeiten. Doch das Wasser steigt weiter und es hört nicht auf. 

Nicht eine Hand breit unterhalb der Mole und nicht, als es schon längst darüber schwappt. Leise kommt die Flut, ganz leise und unauffällig. Läuft in kurzen, harten Wellen über die Kante des Anlegers. Ganz leise und so, als wäre nichts. Staffel um Staffel, Zentimeter um Zentimeter – und dann hat der Spuk ein Ende, die Nordsee steht still. So, als wäre nichts.

Nur Tang und Treibgut liegen wie ein vergessener Spülsaum, der dort nicht hingehört – auf dem Anleger. Hatten Sie hier letztens Sturmflut? „Nö!“, sagt Käpt´n Petersen, „…wir haben Springflut.“

Dann kommt die Nordsee höher hinaus; ohne Sturm und ohne schlechtes Wetter. „Dieses Phänomen kennen wir hier an der ganzen Nordseeküste, haben es zwei Mal im Monat“, erklärt Petersen und überwacht das Festmachen des Schiffes (www.halligmeerfahrten.de) am sacht überspülten Anleger, „und zwar jeweils nach Vollmond und Neumond. Dann stehen Sonne und Mond in einer solchen Konstellation zur Erde, dass sie den Flutberg besonders hoch anziehen, das Wasser läuft dann höher als Normal auf – auch ohne Sturm.“

Der Unterscheid zum normalen Hochwasser ist so gravierend eigentlich nicht, aber mit etwas auflandigem Wind und – vor allem – in trichterförmig zulaufenden Buchten ist eine Springflut deutlich zu merken. Es ist eine überraschende, bisweilen gespenstische Szene, an schönen, stillen Sommertagen Seegras und Holz hoch über der Hafenkante zu finden oder der

Nordsee zuzusehen, wie sie unaufhaltsam über die Kante leckt und über die Hafenflächen läuft. „Völlig ungefährlich“, sagt Kapitän Petersen noch. Und an solchen Tagen gibt es noch ein Phänomen – Springniedrigwasser; denn die Nordsee läuft an solchen Tagen auch besonders tief ab und offenbart manches Geheimnis, das sonst verborgen bliebe.

Magisch kann das Meer leuchten; mystisch und mysteriös. So, als hätten göttliche Mächte ihre Finger im Spiel – so unglaublich, so schön. Wenn die Nordsee in geisterhafter Stille blinkt und leuchtet. Lassen wir diese Faszination ein wenig wirken und gehen weiter in nächtlicher Ruhe, an einem Strand auf Sylt oder anderswo, und hören den müden Wellen zu, wie sie sich sanft auf den Sand legen. In samtig-sommerlich warmer Nacht. Oben blinken die Sterne und unten blinkt es auch.

Weitere Informationen

Das Erlebniszentrum Naturgewalten Sylt informiert in einer interaktiven Ausstellung über Naturphänomene, Wetterereignisse und die Kräfte der Nordsee, die das Leben an der Küste prägen. Naturkundliche Veranstaltungen, Führungen und Vorträge ergänzen das Angebot.

Erlebniszentrum Naturgewalten
Hafenstraße 37
25992 List / Sylt
Tel.: 0 46 51 – 83 61 90
info@naturgewalten-sylt.de
www.naturgewalten-sylt.de

Das Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum beantwortet alle Fragen rund um den Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und entführt die Gäste in die faszinierende Unterwasserwelt von Deutschlands größtem Weltnaturerbe, dem Nationalpark Wattenmeer.

Multimar Wattforum
Dithmarscher Straße 6a
25832 Tönning
Tel.: 0 48 61 – 96 20 0
info@multimar-wattforum.de
www.multimar-wattforum.de

Tipp für alle, die an Wissenschaft und Physik interessiert sind: Das Phänomania Büsum macht mit mehr als 200 Experimentierstationen physikalische Phänomene und die Welt der menschlichen Sinne erlebbar.

Phänomania Büsum
Dr.-Martin-Bahr-Straße 7
25761 Büsum
info@phaenomania-buesum.de
www.phaenomania-buesum.de

Informationen zu spannenden Naturerlebnisveranstaltungen sind unter http://www.nordseetourismus.de zu finden.

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: