Feuerschiff „Kiel“: Ein maritimes Wahrzeichen in letzter Minute gerettet

Feuerschiff „Kiel“: Ein maritimes Wahrzeichen in letzter Minute gerettet. Ein dramatischer Vorfall im Jahr 1957 bedrohte das Feuerschiff „Kiel“ vor dem Untergang. Erfahren Sie, wie es in letzter Sekunde gerettet wurde und welche Rolle es heute spielt.

Das Feuerschiff „Kiel“, ein bekanntes Symbol der maritimen Geschichte Kiels, wurde in der Nacht des 4. Januar 1957 beinahe verloren. 

Ein finnischer Dampfer kollidierte mit dem Schiff, das seit 1945 die Einfahrt zu Förde markierte. Glücklicherweise konnte das Feuerschiff in letzter Minute geborgen werden.

Feuerschiffe als Navigationshilfe: Eine entscheidende Rolle für Seeleute

Feuerschiffe waren früher von großer Bedeutung für Seeleute, da sie ihnen in der Dunkelheit Orientierung boten. Ausdiesem Grund waren sie auch an gefährlichen Stellen anzutreffen, wo die Gefahr bestand, dass sie übersehen undgerammt werden könnten. So auch in Kiel. Die Besatzung des Feuerschiffs „Kiel“ war sich dieser Gefahr bewusst und lebte mit ihr.

Die Katastrophe: Kollision des Feuerschiffs „Kiel“ mit dem Dampfer „Satsu“

In der Nacht des 4. Januar 1957 wurde diese Gefahr zur Realität. Der finnische Dampfer „Satsu“ rammte das Feuerschiff, das daraufhin leckgeschlagen wurde und zu sinken drohte. Die Wasserschutzpolizei traf am Unglücksort ein, als das Feuerschiff bereits im kalten Ostseewasser versank.

Rettung in letzter Minute: Ein herbeigerufener Schlepper verhindert den Untergang

Im letzten Moment gelang es einem herbeigerufenen Schlepper, das Feuerschiff in flaches Gewässer zu schleppen und somit vor dem Untergang zu bewahren. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Wiederherstellung und Neubeginn: Das Feuerschiff „Kiel“ als Segelschulschiff

Das Feuerschiff musste aufwendig in einer Werft instandgesetzt werden. Zwei Jahre später, im Jahr 1959, konnte es wieder an seinen angestammten Platz vor der Förde zurückkehren.

Dort verblieb das Feuerschiff weitere acht Jahre, bis es 1967 durch einen Leuchtturm ersetzt wurde. In den 1980er Jahrenwurde es schließlich zu einem Segelschulschiff umgebaut und erhielt den Namen „Alexander von Humboldt“. Als erstes deutsches Großsegelschiff nach dem Krieg umrundete es das berüchtigte Kap Hoorn.

Ein Symbol für Gefahren und Entschlossenheit: Das Erbe des Feuerschiffs „Kiel“

Das Feuerschiff „Kiel“ ist ein Beispiel für die Gefahren, denen Feuerschiffe in der Vergangenheit ausgesetzt waren. Es ist aber auch ein Beispiel für die Entschlossenheit der Menschen, solche Gefahren abzuwenden.

Beitragsbild: Feuerschiff Kiel; Quelle: Wikipedia https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/92/Feuerschiff_KIEL_%28Kiel_78.202%29.jpg

Autor: Willi Schewski

Freier Presse- & Agenturfotograf, Videojournalist & Blogger. Was? #Geschichte #Psychohistorie #News. Wo? #SchleswigHolstein, #Hamburg (und den Rest der Welt)

Kommentar verfassen