Gestatten, mein Name ist Stutentrine

Frauke Wehbergs Bronzeplastik am Röhlingsplatz (1) in Rendsburg vor der Sparkasse Mittelholstein bewahrt meine Erinnerungen und Geschichten lebendig. Einst lebte ich von 1865 bis 1908 in Rendsburg und verkaufte dort meine süßen Stuten, die bei den Menschen beliebt waren. Ich bin stolz darauf, dass ich bis heute als ein Original aus Rendsburg und als wichtiger Teil der Stadtgeschichte angesehen werde.

Die Plastik erfasst meine Persönlichkeit und meinen Alltag so realistisch, dass es fast so ist, als würde ich selbst dort sitzen. Freundlich blicke ich von meinem Hocker aus in die Welt, mein Kopf bedeckt von einem schützenden Kopftuch, und ein langer Umhang umhüllt mich.

Vor mir steht der Korb mit meinen köstlichen Stuten, die ich mit Stolz verkauft habe. Meine Hände liegen ruhig in meinem Schoß und beschäftigen sich mit Handarbeiten. Diese Geste spiegelt wider, dass die geselligen Gespräche und die Handarbeit oft genauso bedeutsam waren wie der Verkauf meiner Leckereien.

Die Plastik erzählt meine Geschichte, als ob ich in diesem Moment lebendig wäre. Sie fängt die Atmosphäre meiner Zeit ein und lässt die Betrachter in meine Welt eintauchen. Neben mir steht die Statue des Markgrafen, ein weiteres historisches Symbol der Stadt, das an vergangene Zeiten erinnert.

Ich freue mich, dass mein Andenken auf eine besondere Art und Weise geehrt wird. Heutzutage schlüpft eine Darstellerin in mein historisches Kostüm und lässt meine Geschichte an vielen Tagen im Jahr für die Menschen wieder auferstehen. Diese Tradition ehrt mich und meine Bedeutung für Rendsburg. Die lebendige Darstellung und die Bronzeplastik nebeneinander erwecken unsere Geschichten und die Vergangenheit der Stadt zum Leben.

An gleichem Ort vor der Sparkasse, wo ich sitze, steht übrigens der Markgraf, auch ein Werk von Frauke Wehberg.

Statue Stutentrine, (1986, Bronze) von Frauke Wehberg. Hier: Vor der Sparkasse, Röhlingsplatz 1. Aufnahme vom 29.08.2023, Rendsburg

Quellen / Weiterführende Informationen

(1) Den Straßennamen Röhlingsplatz gibt es außer in Rendsburg in keinem anderen Ort bzw. keiner anderen Stadt in Deutschland. Der Straßenname Röhlingsplatz in Rendsburg ist somit einzigartig in Deutschland. Er liegt nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Rendsburg entfernt im Zentrum der Stadt. In direkter Nähe findet sich der Stadtsee mit Stadtseeinsel, die „weiße Brücke“, das weiße, mächtige Schleswig-Holsteinische Landestheater und das Gebäude „Alter Landsknecht“. Ein Besuch lohnt sich.

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

Gravatar
WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: