Kurioses aus Schleswig-Holstein: Schon mal in Geil gewesen?

Na, was fällt Ihnen ein wenn Sie an „Geil“ denken? Ganz sicher umgangssprachlich an Geilheit: „aufschäumend, heftig, übermütig, ausgelassen, lustig„.  Oder bairisch-österreichisch umgangssprachlich, bei Speisen: „üppig„, „übertrieben fett“ oder „süß„. Botaniker würden sagen: „wegen Konkurrenzdrucks von den Seiten her überschnell nach oben wachsend, ungesund üppig wuchernd, stark bewachsen„. In der Landwirtschaft bedeutet es schlicht „vom Boden: fett, (zu) stark gedüngt„. Aber Geil als ein Ort und dann noch in Schleswig-Holstein? Und dann ist da auch noch die Sache mit „Geiler Honig“? Wa?

Weiterlesen „Kurioses aus Schleswig-Holstein: Schon mal in Geil gewesen?“

Flensburg: Norderstraße – eine der 18 „verrücktesten Straßen der Welt“

Die Norderstraße in Flensburg ist eine historische Durchgangsstraße in der Altstadt. Die größtenteils mit Kopfsteinpflaster belegte Straße gilt als multikulturelles „Szeneviertel Flensburgs“. Und dann ist da noch die Sache mit den baumelnden Schuhen. Mit ihrem Shoefitti hat die Norderstraße sich schon 2014 den Titel als eine der „verrücktesten Straßen der Welt“ ergattert.

Wer in der Flensburger Altstadt die Norderstraße passiert, hat sie sicher schon oben gesehen: die an Fahrdrähten der ehemaligen Straßenbahn hängende Schuhe. Die auch als „Shoefitti“ (von engl. shoe – Schuh und graffiti – Graffiti) genannte Art machte die zur Schuh-Allee avancierte „Norder“ weltbekannt. 2014 kürte das millionenfach gelesene New Yorker Reisemagazin Travel + Leisure die Norderstraße zu einer der 18 „verrücktesten Straßen der Welt.“ Doch was hat das auf sich mit den hängenden Schuhen?

Weiterlesen „Flensburg: Norderstraße – eine der 18 „verrücktesten Straßen der Welt““

Wiedenborstel (Kreis Steinburg) ist die zweitkleinste Gemeinde Deutschlands

Schon mal was von Wiedenborstel gehört? Dieses ist eine Gemeindein Schleswig-Holstein und sie ist mit elf Einwohnern nach Dierfeld (Rheinland-Pfalz) die zweitkleinste Gemeinde Deutschlands. Wiedenborstel selbst ist nicht mehr als ein Gutshof (1), der inmitten großer Waldungen liegt. Bis zum Jahre 1910 hatte Wiedenborstel übrigens noch 119 Einwohner – ein typischen Beispiel für Landflucht. Aber nicht nur die Statistik ist interessant, auch die Geschichte des Ortes liest sich spannend.

Weiterlesen „Wiedenborstel (Kreis Steinburg) ist die zweitkleinste Gemeinde Deutschlands“

Von Kalifornien nach Brasilien – die Welt zuhause in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein an nur einem Tag auf Weltreise gehen? Kein Problem. Von Kalifornien nach Russland – ein Katzensprung. Und auch von Norwegen nach Brasilien ist es nicht besonders weit. Hier ein paar Tipps:

Nordsee: England auf Nordstrand gehört zu der nordfriesischen Halbinsel Nordstrand. Die Bezeichnung des Ortes stammt aus dem Plattdeutschen: Einst hieß der Fleck „Enges Land“ und bezeichnete den kleinen Hafen. Aufgrund des doch sehr besonderen Namens wurde das Ortsschild von England in der Vergangenheit bereits öfter geklaut, sodass es mittlerweile extra fest montiert ist. www.nordstrand.de/ 

Weiterlesen „Von Kalifornien nach Brasilien – die Welt zuhause in Schleswig-Holstein“
%d Bloggern gefällt das: