Glücksburg: Auf den Spuren des Dolmenpfades

Das rund 300 ha. große Friedeholz (dän. Fredskov) mit seinem Verlauf bis nach Schausende liegt im Kern Glücksburgs. Der Wald bietet einiges: ein altes Forsthaus, ein Naturspielplatz für Kinder, ein Gatter mit Wildschweinen sowie der mehrere Kilometer lange Dolmenpfad mit Informationstafeln zu den zehn steinzeitlichen Hünengräbern im Friedeholz.

Der Dolmenpfad im Glücksburger Friedeholz (eines von vier Wäldgebieten im Glücksburger Wald) ist ein archäologisch-naturkundlicher Rundwanderweg von fünf Kilometern Länge. Auf den Spuren der Ahnen besichtigen Gäste die „Dolmen“ (Großsteingräber der Jungsteinzeit) und bronzezeitlichen Grabhügel und tauchen ein in 5.000 Jahre Kulturgeschichte.

Der Weg durch den eiszeitlich geformten Glücksburger Wald führt entlang dem Wildschweingehege, passiert einen Waldspielplatz, umrundet die Elfenwiese (1), geht vorbei am Feuchtbiotop Vogelwiese (2) und an 10 steinzeitliche bzw. bronzezeitliche Grabanlagen

Ein Teil der Grabanlagen ist ausgeraubt oder teilweise zerstört, so dass oft nur die Grabhügel übrig geblieben sind. Die Gräber 1 und 2 (lt. Liste weiter unten) sind Bestandteil des Glücksburger Dolmenpfads (als Nummer 3 und 4). Folgende Grabanlagen liegen an diesem Weg (Bezeichnungen entsprechend dem Übersichtsplan des Dolmenpfads):

  1. erweiterter Dolmen (teilweise zerstört). Siehe auch
  2. Großsteingrab (zerstört). Siehe auch
  3. erweiterter Dolmen,  (außerhalb des Dolmenpfads) Siehe auch
  4. Urdolmen (außerhalb des DolmenpfadsSiehe auch
  5. Langbett (teilweise zerstört). Siehe auch
  6. Dolmenkammer. Siehe auch
  7. Grabhügel
  8. Grabhügel
  9. Grabhügel
  10. Langbett (teilweise zerstört). Siehe auch

(1) Gedicht zur Elfenwiese im Friedeholz

Die Elfenwiese im Friedeholz inspiriert seit langem Menschen mit spirituellen Interessen. So wurde an der Elfenwiese eine Tafel mit dem Gedicht „Die Begegnung von Eleonore Hermann“ errichtet. Auszug aus dem lyrischen Text:

Es flüstert und zwitschert, es raschelt und weht.
Und dort, in den letzten Sonnenstrahlen ganz lieblich eine Elfe steht.
Sie reicht mir die Hand und streichelt mein Herz,
wischt fort die Tränen und auch meinen Schmerz […]

(2) Zum Friedeholz zählt auch die sogenannte Vogelwiese. Im Mittelalter lagen in diesem Bereich zwei Seen, die im Laufe der Jahrhunderte durch menschliches Einwirken zu Teichen schrumpften, bis im 19. Jahrhundert das Areal endgültig trockengelegt wurde. Im Jahre 2002 wurden 25 Hektar der Vogelwiese wiedervernässt.

Service

Wie komme ich nach Glücksburg, Friedeholz? Glücksburg liegt nord-östlich von Flensburg. Den Ort erreicht man von Süden aus mit dem PKW über die A 7 (Hamburg/Flensburg), Abfahrt Flensburg / Glücksburg und weiter ausgeschildert über die Landstraße (hier eine Wegbeschreibung via Google Maps). Von Westen (Husum, Heide) aus über die B200, von Niebüll aus über die B199. Die exakte Adresse lautet: Glücksburg Friedeholz, 24960, Glücksburg (auf Karte zeigen).

Bei Anreise mit dem Zug/Bus/Fahrrad: Vom Bahnhof Flensburg weiter mit Bus Richtung Glücksburg, genaue Auskunft, siehe hier.

Mit dem E-Bike/Fahrrad ginge auch von Flensburg aus, hier eine Wegbeschreibung via Google Maps.

Sehr zu empfehlen ist eine informative Broschüre rund um den Dolmenpfad, die hier als pdf heruntergeladen werden kann.

Mehr über Glücksburg im Blog: „Geheimnisvolle Orte in Schleswig-Holstein: Glücksburg: Ganz dicht bei den Dänen“ (Link

Mehr Wald-Geschichten aus Schleswig-Holstein, siehe hier im Blog.

Quellen:

Beitragsfoto: Glücksburg (Ostsee), Schleswig-Holstein, Deutschland. Dolmenwanderweg, steinzeitliche und Bronzezeitliche Steingräber und Grabhügel. 5.Grab des Wanderwegs: Langbett (Außensteine nicht mehr vorhanden) Quelle: Von Skyhead – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=106925739

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

Ein Gedanke zu „Glücksburg: Auf den Spuren des Dolmenpfades“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: