TV-Tipp: Mordsschwestern – Verbrechen ist Familiensache

Krimi-Fans aufgepasst: Im ZDF läuft eine neue Reihe am Freitagabend: „Mordsschwestern“. Handlungsort: Das schöne Flensburg in Schleswig-Holstein.

Das Schwestern-Duo wird zu einem schweren Verkehrsunfall mit Fahrerflucht gerufen. Vor Ort müssen sie mit Schrecken feststellen, dass sie eines der Opfer kennen. Auch wenn es gewaltigen Druck von oben gibt, den Fall so schnell wie möglich abzuschließen, wird Viktoria das Gefühl nicht los, dass mehr dahintersteckt. Die Puzzleteile scheinen noch nicht ganz zusammenzupassen.

Bei einem Verkehrsunfall stirbt der Beifahrer des Wagens, Fred Braun. Am Unfallort befindet sich auch die Leiche von Serge Vogler, einem kriminellen Autohändler, der aus dem Wagen geschleudert wurde. Nur Mia Savchenko, Freds Freundin, hat überlebt.

Alles deutet auf Fahrerflucht hin, doch Viktoria, Feli und das Team der Kripo Flensburg machen die Fundumstände stutzig. Wieso hat Serge Vogler bei seinem Aufprall auf der Straße kaum Blut verloren? Und was hatten die beiden Männer eigentlich miteinander zu schaffen?

Bei der Befragung von Mia treffen Viktoria und Sami auf eine Mauer des Schweigens. Dass sich ihr Ex-Freund, Oberstaatsanwalt Sven Meyer-Pritzl, in den Fall einmischt, passt Viktoria gar nicht. Nicht nur, dass bei ihr alte Wunden wieder aufreißen, er legt ihr sogar Steine in den Weg bei ihren Nachforschungen. Dennoch folgt Viktoria ihrem kriminalistischen Instinkt und missachtet dabei entgegen ihren Prinzipien die dienstlichen Anordnungen.

Feli entgeht das merkwürdige Verhalten ihrer Schwester nicht. Doch sie glaubt nicht an Viktorias Theorie, und so ist die neue Familienharmonie bald wieder verflogen. Mit Dusi geht Feli derweil einer anderen Spur nach: Mithilfe von Pollenrückständen suchen sie nach dem Unfallflüchtigen. Auf Umwegen führen die Ergebnisse der Pollenanalyse sie in das Krankenhaus, in dem Mia Savchenkos todkranke Mutter behandelt wurde. Ist sie der Schlüssel zur Aufklärung des Falls?

Die erste Sendung läuft am Freitag, 9. September 2022, 20.15 Uhr Mordsschwestern – Verbrechen ist Familiensache: „Totalschaden“.

Die Folge ist bereits eine Woche vor Ausstrahlung ab 10.00 Uhr in der ZDFmediathek verfügbar.

Über „Mordsschwestern“:

Nach München, Frankfurt, Wiesbaden und Berlin wird die ZDF-Krimi-Landschaft am Freitagabend um ein ungewöhnliches Kripo-Team in Flensburg erweitert. Und um eine unkonventionelle Schwestern-Konstellation, die ordentlich Reibungsfläche und Humorpotenzial bieten wird„, wird zitiert Frank Zervos, stellvertretender ZDF-Programmdirektor und Hauptredaktionsleiter. „Wir freuen uns auf spannende Geschichten aus Schleswig-Holstein.

Und darum geht’s: Viktoria Lorentzen (Lena Dörrie), Kriminalhauptkommissarin in Flensburg, ist nicht gerade begeistert vom Auftritt ihrer jüngeren Schwester Felicitas „Feli“ Lorentzen (Caroline Hanke) bei der Seebestattung ihres Vaters. Im Schlabberlook kommt Feli in letzter Minute auf das Schiff gehetzt. Ihre unkonventionelle und oft chaotische Art sind das komplette Gegenteil zu Viktorias rationalem, geordnetem Lebensstil.

Dass Feli Berlin verlassen hat und die Kripo Flensburg nun als Forensikerin unterstützt, erfährt Viktoria erst, als sich die beiden schon auf dem Weg zu ihrem ersten gemeinsamen Fall befinden. Doch im Laufe der Ermittlungen zeigt sich: Einzeln sind die Schwestern gut, gemeinsam sind sie brillant, auch wenn regelmäßiger Krach programmiert ist. Am Ende aber alles entspannt, wie das Beitragsfoto zeigt.

Beitragsbild: „Mordsschwestern – Verbrechen ist Familiensache: Phantomschmerz“: Viktoria (Lena Dörrie) und Feli (Caroline Hanke) liegen entspannt auf einem Steg und haben eine Picknickdecke mit Getränken und Snacks bestückt ausgebreitet. Im Hintergrund sieht man das Meer. Rechte: © ZDF / Georges Pauly.

Quelle: ZDF Presse

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: