Büsum: Meerzeit Wellenbad und Spa – Eröffnung am 28. Februar

Die Meerzeit Wellenbad und Spa in Büsum wird am 28. Februar 2022 nach mehr als zweijähriger Bauzeit eröffnet. Die Meerzeit Büsum ist energetisch optimiert und damit umweltfreundlicher. Das ganze Haus erstrahlt im neuen, modernen Gewand und ist mit dem neuen Aufzug vom Eingang bis zur Dachterrasse barrierearm gestaltet.

Wasser- und Wellenfans lieben das Wellenbecken mit echtem Nordseewasser aus dem Meer vor Büsum und die 110 m lange Wasserrutsche. Besucher der Meerzeit Büsum erwartet außerdem ein neues Kursbecken mit höhenverstellbarem Boden, das Kinderbecken mit Spielkutter und Wasserspielen und das Freizeitbecken mit Schaukelbucht und vielen Sprudlern.

Whirlpools im Außenbereich bieten jetzt einen Blick auf die Nordsee und sogar einen direkten Zugang zum Deich. Die große Loggia mit Blick auf die Nordsee ergänzt den Ruhebereich innen.

Ruhe und Entspannung verspricht auch die Saunalandschaft mit insgesamt 5 Saunen und einem Dampfbad. Die auf 550 m² vergrößerte Dachterrasse mit Nordseeblick begeistert mit neuer Panoramasauna und Whirlpool.

Der Spabereich mit wohltuenden Massageangeboten ist aus dem Schwimmbad wie auch von außen erreichbar. Kulinarisch verwöhnt Hooks Bistro, Bade- und Saunagäste in der Meerzeit Büsum mit Speisen und Getränken.

Büsum:

Büsum (plattdeutsch Büsen) ist eine Gemeinde im Kreis Dithmarschen in Schleswig-Holstein. Der Hafenort liegt direkt an der Nordsee, ist seit dem 19. Jahrhundert Seebad und nach Übernachtungszahlen nach Sankt Peter-Ording und Westerland der drittgrößte Fremdenverkehrsort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste.

Ursprünglich eine Insel mit mehreren Dörfern, ist Büsum seit 1585 mit dem Festland verbunden. Vor allem der Fremdenverkehr prägt die Gemeinde, der Ausflugs- und Fischereihafen prägt das Ortsbild; die dort angelandeten Büsumer Krabben sind auch überregional bekannt.

Markantester Punkt und Sehenswürdigkeit ist der „Büsum-Finger“: Im Jahr 1971 wurde das damals höchste Gebäude an der schleswig-holsteinischen Westküste am Büsumer Sandstrand, auch „Büsum-Finger“ genannt, errichtet. Ein umstrittenes Projekt, gleicht die Geschichte des Hochhauses doch einer Provinzposse. Mehr dazu später in einem Beitrag im Blog unter dem Stichwort „Gebäude erzählen Geschichten“

Foto: Eingang Meerzeit Büsum (C) janßen bär Partnerschaft

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

2 Kommentare zu „Büsum: Meerzeit Wellenbad und Spa – Eröffnung am 28. Februar“

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: