Wyk auf Föhr: Viertes Südstrand Open-Air des Hotels Upstalsboom

Tim Kamrad, „Glasperlenspiel“, „Culcha Candela“, Max Mutzke und Stefanie Heinzmann lösten mit 5 Konzerten an vier Tagen Begeisterungsstürme bei den Open-Air-Besuchern aus. Perfekte Organisation und bestes Nordsee-Sommerwetter führten zu einem gelungenen Musikfestival auf dem Upstalsboom-Hotelgelände in Wyk auf Föhr

Pünktlich zur Eröffnung des Südstrand OpenAirs am Mittwochabend durch Tim Kamrad klart der Himmel auf. Mit seinem Sommerhit „I believe“ schuf er direkt für eine ausgelassene Stimmung auf dem Festival-Gelände. Tim Kamrad, zum ersten Mal auf Föhr, zeigte sich absolut begeistert von der Eventlocation und dem Hotel Upstalsboom. Er sagte: „Ich bin gestern angekommen und war direkt entspannt! Der Blick aufs Meer sorgte bei mir für eine innere Ruhe und ist eine schöne Abwechslung zu dem ganzen Stress, den man sonst so hat!“.

Auf Kamrad folgte am ersten Abend direkt „Glasperlenspiel“ (siehe Fotos), die bereits zum dritten Mal das Publikum des Südstrand Open-Airs in ihren Bann zogen. Die Musiker freuten sich nach zwei Jahren Pandemie endlich wieder mit über 400 Konzertgästen unbeschwert zu feiern und zu tanzen. Mit ihrem Song „Geiles Leben“ beendeten sie die Show am Mittwochabend. „Nächstes Jahr ist dann das vierte Mal“, sagte Carolin Niemczyk von Glasperlenspiel.

„HAMMA“ tönt es am Donnerstag auf dem Gelände des Hotels Upstalsboom Wyk auf Föhr. Im Rahmen der HOPE – Tour brachten die Künstler „Culcha Candela“ vor ausverkauftem Haus den Südstrand zum Beben! Fast 700 Gäste tanzten und sangen zu Hits wie “ Monsta“. Die Künstler von „Culcha Candela“, zum ersten Mal auf Föhr, zeigten sich beeindruckt von der Insel. Mitten in ihrer HOPE-Tour sei es fantastisch, eine Show in diesem Rahmen zu spielen, das hätten sie zuvor noch nicht erlebt. „Alles rundherum ist perfekt, wir werden das definitiv hier rocken“, sagte John Magiriba Lwanga vor der Show. Matteo ergänzte: „Das wird eine HAMMA-Show“!

Am dritten Abend freute sich Max Mutzke über den intimen Rahmen und darauf ein Kontrastprogramm zu „Culcha Candela“ zu bilden. „Wenn man hier ankommt, schaltet man schon ab. Und dann auf die Fähre zu kommen, oben im Wind zu stehen, dann ist alles egal. Was für ein Privileg hier sein zu dürfen!“ Mit seinen Hits wie „Die beste Idee“, „Dieselbe Sonne“ oder „Wenn ich mal nicht mehr da bin“ bereitete Max Mutzke den Besuchern einen unvergesslichen Abend. 

Das große Finale des Südstrand-Open-Airs bildete Stefanie Heinzmann mit ihrer Band „The Tiny Fonks“. Mit ihren Hits wie „Mothers Heart“, „Best of us“, „Colours“ verzauberte sie ihr Publikum am Südstrand. Die Konzertgäste feierten bei bestem Sommerwetter, kühlen Getränken, leckerem Essen ausgelassen auf dem Eventgelände.  

Weitere Informationen unter: www.suedstrand-openair.de 

Beitragsfoto: Sängerin Carolin Niemczyk von der Band „Glasperlenspiel“, deutsches Elektropop-Duo aus Stockach (BW). Archiv-Aufnahme vom 30.07.2022, Veranstaltungsplatz vor der Hafenspitze. Flensburg. Credit: (c) Willi Schewski

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: