Weihnachtshaus Husum: Ostern geöffnet

Das Weihnachtshaus Husum ist ein privates Museum in Husum, der Kreisstadt des schleswig-holsteinischen Landkreises Nordfriesland. Als kleines Spezialmuseum befasst es sich mit der Kulturgeschichte der Weihnachtszeit und des Weihnachtsfestes in Deutschland.
Angeschlossen ist ein Museumsshop, der in einem historischen Laden aus dem 19. Jahrhundert eingerichtet wurde. Das 2008 eröffnete Weihnachtshaus liegt in einem Gebäude aus der Gründerzeit, in der Husumer Altstadt und ist als geschütztes Kulturdenkmal in der Liste der Kulturdenkmale des Landes Schleswig-Holstein eingetragen

Das Weihnachtshaus Husum ist an den Osterfeiertagen 2022 von 11–17 Uhr geöffnet und freut sich, Besucher zur aktuellen Sonderausstellung  „Lieblingspuppen aus Kinderstube und Künstlerhand“ einzuladen und im  historischen Laden ein österliches Sortiment anzubieten. Hier finden 
sich z. B. raffinierte Gebäckausstecher in Hasen-, Küken- oder Lammform, 
Osterrezepte aus der Hasenküche, Backförmchen und Briefkarten mit 
Osteroblaten, nostalgische Bilderbücher und vieles mehr.

Das Museum wurde von der Husumer Verlegerin Alix Paulsen in einem gründerzeitlichen Stadthaus eingerichtet, das zuvor von 2007 bis 2008 restauriert worden war (Quelle). Es handelt sich dabei um ein Eckhaus, das an der Ecke der Straße Westerende und der Nordbahnhofstraße gelegen ist.

Das Gebäude verfügt über zwei Vollgeschosse und ein ausgebautes Dachgeschoss; der Zugang liegt am Westerende (Nr. 46). Die Ausstellungsräume des Museums sind im Erd-, Ober- und Dachgeschoss des Stadthauses. Sie umfassen insgesamt rund 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Zum Museum gehört ein Museumsshop für Weihnachtsartikel, der sich im Erdgeschoss befindet und gleichzeitig als Museumskasse dient.

Das Museum zeigt auf drei Etagen die mehrere Tausend Exponate umfassende Sammlung der Verlegerin Alix Paulsen (* 1956), eine der großen volkskundlichen Sammlungen zum Thema „Weihnachten“.

Der Raum für den Museumsshop und die Museumskasse enthält eine historische Ladeneinrichtung aus dem Jahr 1890. Die Eröffnung des Weihnachtshauses Husum fand am 24. Oktober 2008 statt. (Quelle)

Träger des Museums ist die Verlagsgruppe Husum, dessen Sitz in unmittelbarer Nachbarschaft an der Nordbahnhofstraße zu finden ist. Das Weihnachtshaus Husum arbeitet mit verschiedenen anderen Museen zusammen,

wie mit dem Altonaer Museum für Kunst und Kulturgeschichte in Hamburg und dem Ostpreußischen Landesmuseum in Lüneburg, und ist Leihgeber von Exponaten, Einzelthemensammlungen und Sonderausstellungen. Thematisch kooperiert das Weihnachtshaus Husum insbesondere mit dem Altonaer Museum und dessen Leiter, dem „Weihnachtsforscher“ Torkild Hinrichsen.

Museumsshop und Museumskasse (in einem historischen Laden von 1890)

Hier geht es zum Weihnachtshaus:

Anschrift:
Weihnachtshaus Husum
Westerende 46
25813 Husum

Telefon:
+49 4841 6685908
+49 4841 83520

E-Mail:
wunschzettel [at] weihnachtshaus.info

Öffnungszeiten:
zurzeit: täglich von 11 bis 17 Uhr

Eintritt: 
Kinder bis 6 Jahre frei
Kinder bis 14 Jahre € 1,-
Erwachsene € 3,-
Familien € 7,-
Gruppen ab 10 Pers. € 2,50 p.P.

Website des Weihnachtshauses: https://das.weihnachtshaus.info

Foto-Quellen: Oben:Osterhase, Raphael Köhler (Presse / Redaktion). Unten: Günter Pump – Weihnachtshaus-HP, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23104782

Autor: Willi Schewski

Fotograf. Blogger. Autor. Fotojournalist

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: